Startseite
clip-06_02.png clip-03_02.png clip-09_01.png clip-02_01.png clip-03_03.png clip-09_03.png clip-18_02.png clip-18_03.png clip-06_01.png clip-09_02.png clip-02_03.png clip-06_03.png clip-02_02.png clip-03_01.png clip-18_01.png

Krav Maga

Die wörtliche Übersetzung von Krav Maga lautet „Kontaktkampf“.

 

Es handelt sich hierbei ursprünglich um ein Selbstverteidigungssystem des israelischen Militärs, welches aber in der Gegenwart für den privaten Bereich adaptiert wurde.
Krav Maga lehrt den Umgang in Stresssituationen und wie diese durch einfache Nahkampftechniken bewältigt werden können. Aus diesem Grund wird auch auf athletische und akrobatische Bewegungen verzichtet und ein Hauptaugenmerk auf die schnelle Unschädlichmachung des Gegners gerichtet.

 

Da Krav Maga kein Sport ist, gibt es auch keinerlei Wettkämpfe. Die in Krav Maga verwendeten Techniken reichen von Tritten und Faustschlägen, bis hin zu Würfen und Fixierungstechniken und werden oft in einzelnen so genannten „Combat Drills“ trainiert. Ein weiterer Schwerpunkt des Krav Maga Trainings ist die Verteidigung gegen Waffenangriffe, was sicherlich auch einer der Urgedanken des Krav Maga war, da es ja für den militärischen Einsatz konzipiert wurde.

Info über Krav Maga in Graz

Info über Krav Maga in Salzburg