Startseite
clip-18_01.png clip-09_02.png clip-06_01.png clip-02_03.png clip-06_03.png clip-03_01.png clip-02_02.png clip-18_03.png clip-18_02.png clip-03_02.png clip-06_02.png clip-09_01.png clip-02_01.png clip-09_03.png clip-03_03.png

Selbstverteidigung

collage_logo

In der Martial Arts Systematics - Selbstverteidigung lernen die Schüler durch ein eigens dafür entworfenes System vier maßgebende Punkte umzusetzen.

Und auf diesem Wege Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein Schritt für Schritt zu erhöhen um dann in Gefahrensituationen angemessen und souverän zu reagieren.

Erstens:

Martial Arts Systematics - Selbstverteidigung ist situationsunabhängig.

Zweitens:

Martial Arts Systematics - Selbstverteidigung ist kraftunabhängig umsetzbar!

Drittens:

Martial Arts Systematics - Selbstverteidigung ist variabel!

Das bedeutet, die Selbstverteidigung lässt sich der Situation entsprechend modulieren, wie ein Lautstärkenregler. Ich kann diesen eher leise drehen oder aber auch bis auf die andere Seite auf volle Lautstärke. Nur mit dem Wissen, seine Fähigkeiten in einer Stresssituation auch adäquat anpassen zu können, wird man die notwendige Sicherheit erlangen um souverän und gelassen zu bleiben.

Viertens:

Um eine körperliche Unterlegenheit ausgleichen zu können, sind die Techniken realistisch und umsetzbar. Gleichzeitig ist es wichtig in der Lage zu sein, einen Gegner im Ernstfall auch zu stoppen – koste es was es wolle.

Martial Arts Systematics - Selbstverteidigung ist effektiv!

Probiere es gleich aus!


Effektive Selbstverteidigung in Wels