Startseite
clip-18_01.png clip-09_02.png clip-06_01.png clip-02_03.png clip-06_03.png clip-03_01.png clip-02_02.png clip-18_03.png clip-18_02.png clip-03_02.png clip-06_02.png clip-09_01.png clip-02_01.png clip-09_03.png clip-03_03.png

Ninjutsu

Die wörtliche Übersetzung von Ninjutsu lautet: „Die Kunst des Erduldens“ oder „Die Kunst des ausdauernden Herzens“.

 

Das Ninjutsu bezeichnet die Kunst der japanischen Ninja, welche um das 13-14 Jahrhundert entstanden ist und heute zu Tage noch in unterschiedlichen Stilrichtungen weitergegeben wird. Ursprünglich war der Nahkampf nur eine der vielen Fertigkeiten der Ninja, welche von ihren Auftraggebern für die unterschiedlichsten Einsätze angeheuert wurden. Das Ninjutsu beinhaltete ursprünglich nämlich weit mehr als nur die Art zu Kämpfen. Neben der Heilkunst und Tarnung, sowie dem lautlosen Unschädlichmachen von Gegnern und der Giftkunde, waren die Ninja auch Meister der Verkleidung und Infiltration. Weiters lehrt das Ninjutsu, die Reitkunst, Geologie und Meteorologie und den Umgang mit explosiven Stoffen.

 

Um das Ninjutsu und die es praktizierenden Ninja ranken sich unzählige Sagen und Mythen, von denen viele sicherlich nicht der Wahrheit entsprechen und erst aufgrund der Filmindustrie so populär wurden. Auf jeden Fall aber ist das Ninjutsu keine Kampfkunst im heute gebräuchlichen Sinne, sondern vielmehr eine sehr weitreichenden Ausbildung in den unterschiedlichsten Fertigkeiten, von denen eine auch den Zweikampf betrifft.

Info über Ninjutsu in Graz