Startseite
clip-18_01.png clip-09_02.png clip-06_01.png clip-02_03.png clip-06_03.png clip-03_01.png clip-02_02.png clip-18_03.png clip-18_02.png clip-03_02.png clip-06_02.png clip-09_01.png clip-02_01.png clip-09_03.png clip-03_03.png

Selbstverteidigung

Wenn wir von Selbstverteidigung sprechen, geht es um ein ganz bestimmtes Thema, dessen Inhalt oft missverstanden wird. Im Unterschied zur Kampfkunst, oder zum Kampfsport, liegt die Problematik hier an einer ganz anderen Stelle.

 

Eine Situation zur Selbstverteidigung ist immer dann gegeben, wenn eine gewisse Art der Täter-Opfer-Beziehung vorherrscht. Meist ist das Opfer körperlich unterlegen und das Verhältnis zwischen ihm und dem Täter nicht ausgewogen. Weiters tritt die Selbstverteidigungssituation immer ungewollt auf, im Unterschied zu einem Duellkampf oder einem sportlichen Vergleich. Bei der Selbstverteidigung müssen Dinge wie, Spontanität, innerer Stress,  Unausgewogenheit der Kontrahenten, situative Komponenten und das Umfeld mit einbezogen werden.

 

Selbstverteidigung beginnt jedoch weitaus früher als die eigentliche Eskalationssituation. Zuvor sind Dinge wie Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und gescheiterte Deeskalation dafür verantwortlich, dass es überhaupt zu der Situation kommt die eine körperliche Auseinandersetzung erfordern. Somit ist die Selbstverteidigung ein sehr weit gefächertes Feld, das beachtet werden muss. Da in der Selbstverteidigung fast immer ein körperliches Missverhältnis der Beteiligten herrscht, ist auch ihre Umsetzung an ganz andere Umstände geknüpft. Das Auswendiglernen von Techniken ist hier genau der falsche Weg. In der Selbstverteidigung ist es von entscheidender Bedeutung die gegebene Situation richtig zu erkennen und ihr mit den adäquaten Mitteln zu begegnen.

 

Eine sinnvolle und erfolgsversprechende Selbstverteidigung hat somit ganz bestimmte Fragen abzuklären. Ist der Gegner in Bewegung, oder steht er? Ist es ein Gegner oder mehrere? Ist der Gegner bewaffnet, sehe ich seine Hände? Wie ist die Umgebung? Habe ich Hilfsmittel zu Verfügung? Bin ich alleine, oder muss ich gegebenenfalls jemanden anderen beschützen? Regnet es, ist es rutschig? Wie ist meine Sicht? Was trage ich für Kleidung? Ist es Tag oder Nacht?

 

All das sind nur einige der Fragen die von entscheidender Bedeutung sind, wenn wir von Selbstverteidigung sprechen. Die Techniken müssen an diese Fragen und Eventualitäten angepasst sein, sonst ist die Selbstverteidigung inadäquat.

 

Effektive Selbstverteidigung in Graz

Effektive Selbstverteidigung in Wels

Effektive Selbstverteidigung in Salzburg